Corona: Mobile Impfungen in Spandau und Charlottenburg

Impfung Corona

In der Spandauer Altstadt und in der Wilmersdorfer Straße können sich Menschen am 18. September gegen das Coronavirus impfen lassen.

Die Impfungen auf dem Marktplatz in der Altstadt Spandau erfolgen in der Zeit von 11 bis 16 Uhr. Angeboten wird der Impfstoff Moderna. Dieser muss für einen vollständigen Schutz in einem Abstand von mindestens vier Wochen zweimal verabreicht werden. Das teilt das Bezirksamt Spandau mit.

Die Impfung durch ein mobiles Impfteam können alle Berliner ab zwölf Jahren nutzen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Weitere Informationen und Aufklärung zu den Impfungen gibt es vor Ort. Interessierte werden gebeten, ihren Impfpass mitzubringen.

Auch in Charlottenburg ist am 18. September ein mobiles Impfteam unterwegs. Zwischen 10 und 16 Uhr ist es an der Ecke Wilmersdorfer Straße/Pestalozzistraße anzutreffen. Dort werden Erst- und Zweitimpfungen mit dem Impfstoff von Moderna angeboten. Junge Menschen zwischen zwölf und 17 Jahren werden in Begleitung des Erziehungsberechtigten geimpft. Eine Anmeldung ist nicht nötig, so das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf.

Datum: 16. September 2021, Text: red, Bild: IMAGO/Sylvio Dittrich