Aktion in Lichtenberg: Ein schöner Tag im Kaskelkiez

Blo-Ateliers
Der Eingang der BLO Ateliers am Tag der offenen Tuer in Berlin Lichtenberg am 15. Juli 2017. Tag der offenen Tuer bei den BLO Ateliers in Berlin Lichtenberg the Entrance the Blo Studios at Day the open Door in Berlin Lichtenberg at 15 July 2017 Day the open Door at the Blo Studios in Berlin Lichtenberg

Am 17. September von 15 Uhr bis 20.30 Uhr findet der Abschluss der diesjährigen Aktionen zum Tag des guten Lebens im Kaskelkiez statt. Auf der Kaskelstraße im Abschnitt zwischen Schreiberhauer- und Pfarrstraße dreht sich dann alles um die Frage: Wie kann der öffentliche Raum noch genutzt werden, als nur zum Fahren und Parken?

Für diesen Tag wird ein autofreier Straßenabschnitt zum Gemeingut, der von allen mitgestaltet werden kann: mit Spielen, Musik, Fußball, Clownerie, Austausch zum Thema Mobilität und Gesprächen rund um eine Zukunft im Sinne des guten Lebens. Für das leibliche Wohl sorgen Kaffee, Kuchen, Popcorn, Börek und vieles mehr. Die Aktion findet zeitgleich zum diesjährigen Park(ing) Day statt.

Bereits umgesetzte Projekte

In den vergangenen Monaten wurden bereits zahlreiche Ideen zu den Themen MobilitätEssbare Stadtsharing economy sowie Kunst und Kultur umgesetzt. Es gibt jetzt  eine Wandtafel Das gutes Leben … (neben dem Cafe Nadia & Kosta) und auch das Familienzentrum Alte Schmiede (SozDia), die BLO Ateliers und das Stadthaus konnte für Mitmachaktionen gewinnen werden, zu denen guter Rat und und vor allem Räumen gebraucht werden. Im vergangenen Herbst gab es bereits die große Abstimmung zu den „Stadtmöbeln für den Kaskelkiez“. Der siegreiche Bücherschrank für den Tuchollaplatz wurde bereits im vergangenen Februar aufgestellt.

„Die Aktionen des Tages des guten Lebens verbinden gekonnt Unterhaltsames mit gesellschafspolitischen Ansätzen. Sie zeigen, wie wir unser Leben in den Kiezen nachhaltiger, klimaschonender und sozialer gestalten können. Sie zeigen außerdem, dass das keinen Verzicht bedeuten muss, sondern neue Freiräume und Möglichkeiten eröffnet, sein Leben zu gestalten“, beschreibt Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) diesen Aktionstag.

Zu den Grundsätzen des Tages des guten Lebens gehört, dass an diesem Tag nichts verkauft oder gekauft, sondern nur geschenkt und geteilt wird. Durch die kreative Nutzung von Straßen und Gehwegen soll der Tag auch einen Beitrag zur kritischen Betrachtung des öffentlichen Raums als Gemeingut leisten.

Weitere Beteiligungen sind erwünscht

Interessierte, die sich in Zukunft an Aktionen zum Tag des guten Lebens beteiligen möchte, können sich jederzeit per Mail an kaskelkiez@gutesleben.berlin melden.

Der „Tag des guten Lebens“ ist ein Projekt des Vereins Berlin 21, das von ehrenamtlichen Anwohnern mit finanzieller Unterstützung des Landes Berlin umgesetzt wird. Im Kaskelkiez fördert das Bezirksamt Lichtenberg das Projekt. Mehr Infos gibt es unter

www.tagdesgutenlebens.berlin

Datum 16. September 2021, Text: Red, Bild: IMAGO / Emmanuele Contini