BVG sucht Frauen für ihre großen Gelben

ein großer Gelber im Stadtverkehr
26.05.2021, Berlin, Deutschland, GER - BVG-Bus der Linie X11 auf der Johannisthaler Chaussee . *** 26 05 2021, Berlin, Germany, GER BVG bus of line X11 on Johannisthaler Chaussee

Die Berliner Verkehrsbetriebe suchen Frauen, die keine Scheu vor großen Fahrzeugen und Schichtarbeit haben

Die Berliner Verkehrsbetriebe suchen Frauen, die das Steuer selbst in die Hand nehmen wollen. Auch in Zeiten von Corona besetzt das größte deutsche Nahverkehrsunternehmen rund 200 Stellen im Fahrdienst neu. Aktuell ist die BVG explizit auf der Suche nach Busfahrerinnen, nach Frauen, die etwas Neues machen möchten und keine Scheu vor großen Fahrzeugen und Schichtarbeit haben. 

Exklusive Einblicke

Für Frauen, auf die genau das zutrifft, hat sich die BVG eine digitale Bewerbungsveranstaltung einfallen lassen. Bei der gibt es am 11. September von 10 Uhr bis 14 Uhr ganz exklusiv Einblicke in den Beruf der Busfahrerin. Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende der BVG, wird gemeinsam mit Nadine Gottschalk, Abteilungsleiterin des Fahrbetriebs Bus, alle Teilnehmerinnen begrüßen. Des Weiteren können die Frauen mit einer Fahrerin ins Gespräch kommen, die selbst als Quereinsteigerin zur BVG gekommen ist, und Fragen rund um den Beruf loswerden. 

Unterstützung versprochen

Anschließend können sich die Interessentinnen direkt online bewerben und erhalten Unterstützung von BVGerinnen dabei. Voraussetzungen hierfür sind das Mindestalter von 21 Jahren sowie ein einwandfreies, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis. Auch ein Führerschein mindestens der Klasse B, der bereits zwei Jahre im Besitz sein muss, ist notwendig. Wenn dieser bereits als PDF vorliegt, geht es bei der Online-Bewerbung ein wenig schneller, dies ist aber kein Muss.

Interessierte Frauen können sich
bis zum 9. September 2021
unter Angabe ihres Namens
sowie ihrer Kontaktdaten
anmelden über
BVG.de/Busfahrerin

Datum: 20. September 2021, Text: Redaktion, Bild: imago images/Marius Schwarz