Reinickendorf: Radtouren führen ins Tegeler Grün

Offizielle Sightseeing-Route führt 20 Kilometer entlang der Ufer und Sehenswürdigkeiten in Tegel.

Reinickendorfer, Spandauer und Weddinger schätzen die Ruhe in der grünen Natur, die Tegel zu bieten hat. Der Berliner Norden ist das perfekte Naherholungsziel für gestresste Hauptstädter und für Berlintouristen gleichermaßen.

Um diesen Naherholungswert weiterzuentwickeln, hat der Bezirk nun seine erste touristische Fahrradroute rund um den Tegeler See entwickelt. Die „Tegeler See Radroute“ soll nun auf etwa 20 Kilometern Länge besondere Naturerlebnisse und vielfältige Angebote an Gastronomie und Freizeitaktivitäten präsentieren.

Der Eröffnungstermin ist am 21. August

Wer die Rundfahrt unter fachkundiger Leitung erleben möchte, hat am 21. August beste Gelegenheit dazu. Um 11 Uhr wird an diesem Tag Reinickendorfs Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) auf dem Hauptplatz der Greenwichpromenade vor den Tegeler Seeterrassen die allererste Rundfahrt auf der neuen Route starten.

Die Fahrten führen vorbei an der Dicken Marie, dem Freizeitpark Tegel, dem Wildgehege Tegeler Forst, den Badestellen Saatwinkel und Reiswerder, am Schloss und dem Schlosspark Tegel, am Kanonenplatz, der Borsigvilla und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Um die „Tegeler See Radroute“ vertiefter kennenzulernen, werden zwei entgegengesetzt verlaufende, geführte Radtouren angeboten, die an der Greenwichpromenade jeweils starten und enden. Diese Radtouren wird es am 21. August von 12 bis 15 Uhr geben. Die Tourlänge beträgt rund 20 Kilometer und ist mit kurzen Infostopps versehen.

Die Voraussetzungen zur Teilnahme am Eröffnungstag

Alle Radtouren sind bis auf die Überfahrt mit der Autofähre (hier beträgt der Preis einen Euro), kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl für diesen Tourtag begrenzt ist, wird um eine Anmeldung bis zum 16. August gebeten. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen statt.

Anmeldungen an: wiberv@reinickendorf.berlin.de

Datum: 31. Juli 2021, Text: red/red, Bild: Bild: Imago/ Jürgen Ritter