Mauerpark: Poller gegen Terroranschläge

Anti_Corona Deutschland, Berlin, 24.05.2021, Mauerpark, Amphitheater, Corona-Leugner, Polizeieinsatz, Sperrkette, *** Anti Corona Germany, Berlin, 24 05 2021, Mauerpark, amphitheater, Corona deniers, police deployment, blocking chain,

Die Eingänge zum Mauerpark sollen bald mit Pollern gegen Terroranschläge aufgerüstet werden

An den Zugängen zum Mauerpark sollen Poller errichtet werden, um Anschläge mit Fahrzeugen zu verhindern. Die Polizei Berlin hatte dem Bezirk dazu geraten. Der Berliner Mauerpark ist häufig Treffpunkt Tausender Menschen. An den Zugängen sollen bis Jahresende Barrieren in Form von Polleranlagen eingebaut werden. Das erklärte Pankows Stadtrat für Stadtentwicklung und Vizebürgermeister, Vollrad Kuhn (Grüne), gegenüber dem „Tagesspiegel“.

Hohe Gefährdungslage

Mit dem Bauvorhaben soll „eine Durchfahrt mit einem Fahrzeug im Rahmen eines möglichen Amoklaufs oder eines Terroranschlags“ verhindert werden”. Um die Parkeinfahrt etwa von Polizei, Rettungswagen oder Gewerbetreibenden sicherzustellen, werden die Poller demnach teils versenkbar sein.

Kuhn zufolge geht die geplante Pollersicherung im Mauerpark auf eine Einschätzung des Landeskriminalamts (LKA) vom letzten Jahr zurück. Das LKA sieht demnach für den auch außerhalb Berlins sehr bekannten Park eine ähnlich hohe Gefährdungslage für Anschläge wie am Breitscheidplatz 2016. Auch dort sind inzwischen Poller installiert.

Polizisten angegriffen

Zuletzt war der Mauerpark Anfang Juni in die Schlagzeilen geraten, als Einsatzkräfte wegen mehrfacher Lärmbelästigung angefordert wurden. Die Beamten hätten dann eine Gruppe wegen der fehlenden Mindestabstände angesprochen und seien von Unbekannten mit Flaschen beworfen worden.

Datum: 20. Juli 2021, Text: Redaktion, Bild: Imago/Rolf Zöllner