6.5 C
Berlin
Sonntag, 17. Oktober 2021
-Anzeige-
Banner
Start Kiez-News Steglitz-Zehlendorf S-Bahnhof Kamenzer Damm entsteht bis 2028

S-Bahnhof Kamenzer Damm entsteht bis 2028

S-Bahnhof Kamenzer Damm

Seit 15 Jahren warten die Gewerbegebiete im Süden von Tempelhof-Schöneberg auf eine bessere Anbindung an den Bahnverkehr. Für die Pläne für einen neuen S-Bahnhof am Kamenzer Damm auf der Strecke der S2 zwischen den bisherigen Bahnhöfen Attilastraße und Marienfelde liegt nun ein Zeitplan vor.

Er soll bis 2028 fertig stehen. Bisher gab es auf der Strecke nur einen S-Bahnhof. Für den S-Bahnhof Kamenzer Damm engagieren sich die Bezirke Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf. Der Standort liegt nämlich direkt an der Bezirksgrenze.

Wie es in einer Pressemitteilung hieß, würden beide Bezirke und ihre Gewerbegebiete gleichermaßen durch den neuen S-Bahnhof profitieren. Der einzige bisher angefahrene S-Bahnhof auf der Strecke reiche nicht aus. Die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD), stellte jetzt einen Zeitplan in Aussicht, nach dem 2027 mit dem Bau begonnen werden könne.

Machbarkeitsprüfung steht aus 

Derzeit arbeite die Senatsverkehrsverwaltung gemeinsam mit der Bahn an der Machbarkeitsprüfung. Dabei soll geklärt werden, wie sich beispielsweise ein zusätzlicher Halt auf die gesamte Fahrzeit der S2 auswirkt. Bisher hieß es, dass sich wegen des neuen Halts die Fahrzeit um fünf Minuten verlängern würde. Zur Prüfung gebe es positive Signale der Verkehrsverwaltung, sagte Schöttler.

Guido Schütte, Geschäftsführer des benachbarten Gewerbegebiets Marienpark begrüßt das Projekt. Schon vor Jahren sei dieser S-Bahnhof versprochen worden, wie er dem Tagesspiegel sagte. Er sei ein wichtiger Faktor für Unternehmen in der Umgebung. Gewerbetreibende sagen, dass der Bahnhof ein wichtiger Faktor für die Gewinnung von Arbeitskräften und Kunden sei. 

Datum: 14. Juli 2021, Text: red, Bild: IMAGO /  Gebietskoordination Kamenzer Damm