Görlitzer Park: Ganzjahres-Bolzplatz kommt

24.02.2021,Berlin,Deutschland,GER,Görlitzer Park im Bezirk Kreuzberg. *** 24 02 2021,Berlin,Germany,GER,Görlitzer Park in Kreuzberg district

Sport machen im Görlitzer Park – 365 Tage im Jahr, für alle, die sich sportlich betätigen wollen. Das soll schon in diesem Sommer auf dem Ganzjahresbolzplatz durch den Aufbau eines Leichtbauzeltes im Park möglich sein.

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg kooperiert hierzu mit dem Sportverein „Turngemeinde in Berlin 1848 e.V.“ (TiB), der Landeskommission Berlin gegen Gewalt und der Senatsverwaltung für Inneres und Sport. „So kann ein betreutes und offenes Sportangebot angeboten werden, das den Park zur Erholungs- und Bewegungsfläche für alle macht“, so die Behörde. Die neue sportliche Ausrichtung soll den in der Vergangenheit vor allem als Drogenumschlagplatz bekannten Park „revitalisieren, Menschen in sportlicher Bewegung halten und zum Sport bewegen“. Ab dem Sommer und sobald es die Corona-Fallzahlen zulassen, soll hier Platz für Rasenhockey, Fußball, Basketball und Parkour sein.

Die Koordination der Angebote wird von der TiB-Abteilung sport365 übernommen, die mitteilt: „Jeder ist eingeladen, an diesem Ort teilzuhaben, neue Ideen einzubringen und gegebenenfalls eigenständig neue Programme anzubieten und durchzuführen. Alle Bürgerinnen sind eingeladen, den Bolzplatz nach ihren sportlichen Vorstellungen zu nutzen.” Hierzu will der Verein eine kostenlose Materialausgabe gegen Pfand anbieten, so dass neue Sportarten ausprobiert werden können. Unter Einhaltung gemeinsamer Regeln sind der Fantasie bei der Nutzung des Bolzplatzes keine Grenzen gesetzt. Außerdem sollen jederzeit Betreuer und Trainer anwesend sein, die die Kinder und Jugendlichen beim Training unterstützen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Das Sportangebot soll regelmäßig und witterungsunabhängig angeboten werden. Um die Nutzung im gesamten Jahr zu ermöglichen, soll die Fläche überdacht werden. Nach einem Jahr will der Bezirk auswerten, wie gut das Angebot angenommen wurde. 

Datum: 20. März 2021, Text: red., Bild: IMAGO/Stefan Zeitz