Corona-Lockerungen in Zoo und Tierpark Berlin

Tor zum Tierpark
Gittertor am Tierpark in Friedrichsfelde :Weder Schloss noch Tierpark sind während der Corona-Sperre in Friedrichsfelde geöffnet. (Bild: Stefan Bartylla)

Das Aquarium öffnet exklusiv für Jahreskarteninhaber. Die Tierhäuser bleiben in beiden Einrichtungen aber weiterhin geschlossen.

Rund vier Monate blieben die Türen des Aquarium Berlin geschlossen. Nachdem die neue SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin eine Wiederöffnung unter strengen Vorkehrungen ermöglicht, öffnet dieses beliebte Ausflugsziel ab dem 13. März nun wieder – zunächst jedoch nur exklusiv für Jahreskarteninhaber.

Beschränkte Zugangskapazitäten

„Wir freuen uns, mit der Wiederöffnung unseres Aquariums ein kleines Stück Normalität zurückgeben zu können. Schließlich ist das historische Gebäude gerade zur kälteren Jahreszeit ein beliebter Ort“, so Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem.

blank
Die gepunktete Wurzelmundqualle im Aquarium im Zoologischen Garten.

„Mit der exklusiven Öffnung für unsere Jahreskarteninhaber möchten wir uns zunächst bei unseren treusten Gästen für die Geduld und vor allem den Rückhalt, den wir in den vergangenen Monaten erleben durften, bedanken.“ Besuche sind ausschließlich mit vorheriger Online-Anmeldung über www.aquarium-berlin.de/tickets möglich. Um der aktuellen Hygieneverordnung zu entsprechen, ist die Kapazität des Hauses auf einen Gast pro 40 Quadratmeter beschränkt. Daher wird eine frühzeitige Buchung empfohlen. Zudem muss bei dem Besuch eine medizinische Maske getragen werden. Eine Wiederöffnung auch für Tageskarten-Gäste ist in Planung und wird derzeit vorbereitet.

Möglichkeiten zur Öffnung der Tierhäuser werden geprüft

Die Tierhäuser in Zoo und Tierpark Berlin bleiben vorerst geschlossen. Die nötigen Vorkehrungen für eine Wiederöffnung sind bei diesen Gebäuden nicht ohne Weiteres umzusetzen und müssen stets individuell betrachtet werden, heißt es aus dem Zoo. Während einige der Häuser über vergleichsweise enge Gänge und Sackgassen verfügen, gestaltet sich bei anderen die Ein- und Ausgangssituation äußerst komplex. Dennoch werden Möglichkeiten für eine zumindest teilweise Wiederöffnung der Tierhäuser geprüft.

Das Angebot von Zoo und Tierpark Berlin kann dennoch ein kleines Stück erweitert werden. So finden ab dem 15. März wieder die beliebten Lieblingstierbesuche statt, bei denen Gäste Flusspferden, Riesenschildkröten & Co. ganz nah kommen können. Weitere Informationen sowie Buchungsmöglichkeiten sind hier zu finden:

www.zoo-berlin.de/lieblingstierbesuch 
www.tierpark-berlin.de/lieblingstierbesuch

Und auch die Souvenirshops in Zoo und Tierpark Berlin öffnen nach dem neuen „Click & Meet“-Konzept – also nur mit vorheriger Anmeldung – nun täglich zwischen 10 und 17.30 Uhr wieder.

Anmeldungen sind vorab telefonisch unter (030) 814 57 70 13 (Zoo) bzw. (030) 814 57 70 21 (Tierpark) oder direkt vor Ort möglich. Sowohl bei den Lieblingstierbesuchen, als auch in den Souvenirshops gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.

Eine Übersicht der jeweils aktuell geltenden Corona-Vorkehrungen in Zoo und Tierpark Berlin ist auch stets unter www.zoo-berlin.de/corona bzw. www.tierpark-berlin.de/corona zu finden.

Datum: 13. März 2021, Text: red, Bild: Zoo Berlin 2021