Mahlsdorf und Zehlendorf: Schluck für Schluck nur Gutes tun

blank

Ab sofort sind in den Edeka-Brehm-Filialen in Marzahn-Hellersdorf und Zehlendorf Charity-Biere der Marken „Eintracht-Helles“ und „BGZ Helles“ im Angebot. Von dem Erlös spendet Edeka-Brehm 45 Cent pro verkaufter Flasche direkt an die Sportvereine Eintracht Mahlsdorf und BG Zehlendorf.

Einen coolen und leckeren Support für den lokalen Sport hat sich Edeka-Brehm jetzt einfallen lassen. Ab sofort ist in deren Filialen in Mahlsdorf und Köpenick ein Eintracht-Mahlsdorf-Bier im Angebot. Von dem Erlös spendet Edeka-Brehm 45 Cent pro verkaufter Flasche direkt an den Verein. „Eine wahnsinnig tolle Aktion, für die wir uns recht herzlich bedanken möchten. Also ab mit Euch zum Edeka-Brehm Markt und probiert es mal. Auch wir waren gerade im Markt und haben uns eine Kiste des leckeren Hopfengetränks gesichert“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Vereinsheim von Eintracht Mahlsdorf.  

Trinken für den Zehlendorfer Basketball

Eine ganz ähnliche Aktion hält Edeka-Brehm auch in seiner Zehlendorfer Filiale in der Clayallee bereit: „Trinken für den lokalen Basketball“ heißt hier das Motto, um mit der Aktion die Basketball-Gemeinschaft Zehlendorf zu unterstützen.  

Biere vom alten Schlachthof

Das Charity-Bier zugunsten der beiden, eher kleinen Sportvereine wird in der „Brewers Tribute“-Brauerei in Marzahn gebraut und abgefüllt. „Edeka-Brehm hat uns die Aktion vorgeschlagen. Wir waren natürlich gleich begeistert“, erklärt Jonas Mömken, Geschäftsführer der kleinen Craft-Bier-Brauerei auf dem historischen Gelände des Alten Börse auf der Grenze zum Bezirk Lichtenberg. Zu deren Standardsortiment von „Brewers Tribute“ gehören sieben Biere in Geschmacksvarianten zwischen bayrisch-hell und britisch-herb. „Auch Spezialitätenbiere mit Honig oder Ingwer stellen wir her“, erklärt Mömken. Den Erfolg der beiden Charity-Biere hätte er aber so nicht erwartet.

Ein voller Erfolg

„Die Aktion geht durch die Decke. 6.000 Flaschen haben wir allein in der vergangenen  Woche verkauft“, erklärt der Geschäftsführer, der bislang noch keine Matches von Teams der beiden Vereine in Aktion gesehen hat. „Wenn eines Tages die Corona-Beschränkungen aufgehoben sind, werden wir das natürlich nachholen“, verspricht der Brauerei-Boss.

Datum 10. März 2021, Text: Stefan Bartylla, Bild: Promo