Verborgenes Berlin: Die Geburtsstunde der “Elektrischen” schlug in Lichterfelde

In Lichterfelde fuhr einst die erste elektrische Straßenbahn der Welt. Und auch in Lankwitz hat eine bedeutende Errungenschaft der Technik Spuren hinterlassen. An der Ecke Morgensternstraße/Königsberger Straße in Steglitz-Zehlendorf steht, leicht von der Straße zurückversetzt, eine Bank an einem wenige Quadratmeter großen gepflasterten Oktogon. Daneben ein Haltestellenschild mit Fahrplan. Erst auf den zweiten Blick bemerkt … Verborgenes Berlin: Die Geburtsstunde der “Elektrischen” schlug in Lichterfelde weiterlesen