Neues Berliner Stadtquartier: So könnte das „Pankower Tor“ aussehen

blank

Neubauvorhaben Pankower Tor“: Sechs Entwürfe von Planerteams stehen jetzt zur (Online-)Diskussion.

Eines der meist diskutierten Neubauvorhaben Berlins soll bald tatsächlich realisiert werden. Seit Dezember arbeiten sechs Planerteams aus Architekten, Stadt-, Freiraum- und Verkehrsplanern an Entwürfen für das „Pankower Tor“. So heißt das Stadtquartier, das auf dem ehemaligen Rangierbahnhof Pankow entstehen soll. Bevor es in die zweite Planungsphase geht, haben nun zunächst alle Pankower Gelegenheit, die Entwürfe zu begutachten und zu kommentieren. Die Anmerkungen sollen dann in die weiteren Entwicklungsschritte einfließen. Die Aufstellung eines Bebauungsplans wird laut Bezirksamt Pankow für 2024 angestrebt.

Viel Grün und Platz für den Panke-Trail

Das knapp 34 Hektar große Areal wurde 2010 von dem Möbelunternehmer Kurt Krieger erworben, der ursprünglich Möbelhäuser und einen Park errichten wollte. Das stieß bei Bezirk und Senat allerdings schnell auf ein Veto: ihre Pläne sahen rund 2.000 neue Wohnungen, mindestens eine Schule, Kitas, eine Bibliothek, Einkaufsmöglichkeiten und Grünflächen vor. Immerhin ein Möbelhaus ist auch jetzt noch Teil der Planungen. Und die werden mit den präsentierten Entwürfen immer konkreter.

blank
Planerteam: Nöfer Gesellschaft von Architekten mbH, CKSA l Christoph Kohl Stadtplaner Architekten, Fugmann Janotta Partner Landschaftsarchitekten, STADT+VERKEHR Ingenieurbüro Terfort, Buro Happold

Sämtliche Planungsteams setzen auf einen Mix aus urbanem Leben und viel Grün. Der bislang am besten bewertete Entwurf etwa rückt den neuen Stadtplatz am S- und U-Bahnhof Pankow als Einstieg in das Quartier in den Fokus. Der ebenfalls aktuell geplante Panke-Trail soll die beiden Teile Pankows miteinander verbinden und durch „eine belebte Struktur aus Wohnen, Gastronomie, Gewerbe“ führen, wie es im Entwurf heißt. Ein Hochhaus, ein großer Quartierspark und ein Pavillon runden das Konzept ab. Diesen und weitere fünf Vorschläge können Interessierte bis zum 23. Februar kommentieren. 

blank
Planerteam: 03 Architekten GmbH, grabner huber lipp landschaftsarchitekten, stadtplaner partnerschaft mbb

Datum: 16. Februar 2021, Text: kr, Bild: TCHOBAN VOSS Architekten, MACHLEIDT Städtebau + Stadtplanung, ST raum a. Landschaftsarchitekten, Freie Planungsgruppe Berlin Verkehrsplanung