Berlin-Pankow: Fünftes Impfzentrum geht im Velodrom an den Start

blank
Hinweis zum Eingan vom Velodrom in Berlin am 2. Dezember 2020. Das Gebäeude wird mit anderen 5 Arena, Flughafen Tempelhof, Flughafen Tegel, Messe und Erika Hess Eisstadion zu den ersten Impfzentren gegen den Coronavirus in der Hauptstadt. Impfzentren in Berlin *** Note on the entrance from the Velodrom in Berlin on 2 December 2020 The building will be one of the first vaccination centres against the coronavirus in the capital together with 5 other arenas, Tempelhof Airport, Tegel Airport, the trade fair and the Erika Hess ice stadium.

Am 17. Februar eröffnet das fünfte Impfzentrum Berlins im Velodrom. In der Veranstaltungshalle mit Radrennbahn kommt laut Regina Kneiding, Sprecherin der Impfzentren, erst einmal vorrangig der Impfstoff des US-Herstellers Moderna zum Einsatz.

Betrieben wird die Einrichtung von der Johanniter Unfallhilfe. Bereits Anfang Januar fand ein Testlauf im Impfzentrum Velodrom statt, der mit der Unterstützung von knapp 300 Mitwirkenden durchgeführt wurde. Ab dem 17. Februar steht das Impfzentrum dann täglich zwischen 9 und 14 Uhr für Impfungen offen.

Die BVG weist darauf hin, dass sich das Velodrom an der Landsberger Allee am besten mit der Straßenbahn (Linien M5, M6 und M8), der Buslinie 156 und mit den Ringbahnlinien der S-Bahn erreichen lässt. „Für Menschen, die nicht mit den Bahnen anreisen können und daher auf das eigene Auto angewiesen sind, bietet die BVG ebenfalls einen Service zur Anreise. Weil direkt am Velodrom keine Parkplätze zur Verfügung stehen, fahren Kleinbusse vom Parkhaus im Forum Landsberger Allee zum Impfzentrum und zurück“, teilt die BVG mit.  

Im Parkhaus kostet das Abstellen eines Pkw in der ersten Stunde 50 Cent.  Der BVG-Shuttle-Service steht für Menschen mit Impftermin und Beschäftigte des Impfzentrums zunächst täglich von 8.30 bis 13.30 Uhr kostenlos zur Verfügung. Im Einsatz sind zwei Kleinbusse. Die einfache Fahrt dauert rund sechs Minuten.

[pdf-embedder url=“https://berliner-abendblatt.de/wp-content/uploads/2021/02/bvg_impfshuttle_velo_54.pdf“]

 

Das Impfzentrum im Velodrom ist nach den Zentren in der Arena, dem Weddinger Erika-Heß-Stadion, auf dem Messegelände und im Terminal C des ehemaligen Flughafens Tegel das fünfte Impfzentrum in der Stadt. Ein weiteres soll in den kommenden Wochen im Hangar 4 des ehemaligen Flughafens Tempelhof seinen Platz finden. Sie werden von den Berliner Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst betrieben.

Datum: 16. Februar 2021, Text: red., Bild: IMAGO/Emmanuele Contini, Karte: BVG