Brand am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte: Hilfe für die “Ladenstraße”

Onkel Toms Hütte Ladenstraße
15.11.2020, Berlin, Deutschland, GER - Feuerwehreinsatz im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte in Berlin. . *** 15 11 2020, Berlin, Germany, GER Fire brigade deployment at Uncle Toms Hut underground station in Berlin
Bei dem Brand am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte sind viele Geschäfte und Betriebe in Mitleidenschaft gezogen worden – eine Krisenmanagerin soll jetzt helfen.
Vor zwei Wochen brannten sie lichterloh. Nun sind die Eingänge des Zehlendorfer U-Bahnhofs Onkel Toms Hütte wieder beleuchtet. Diesmal mit Weihnachtsschmuck. Auf dem westlichen Vorplatz steht sogar eine Tanne. Normalerweise wäre das nichts Besonderes. Doch nach dem Brand in der Ladenstraße des Bahnhofs Mitte November markiert der Weihnachtsschmuck eine gewisse Normalität. 
 

Zerstörerisches Feuer

Mitte November hatte es in dem vietnamesischen Imbiss an der Ladenstraße Nord eine Explosion gegeben. Der 32-jährige Imbissbesitzer liegt noch immer im Krankenhaus. Sieben Läden sind zerstört und müssen wieder aufgebaut werden.
 
Denkmalgerecht – das kann dauern.  22 Geschäfte haben geöffnet, die Züge der U-Bahn-Linie 3 halten wieder. Andererseits hat das Feuer auch schwere Folgen. Dies gilt besonders für den lebensgefährlich verletzten Wirt des vietnamesischen Imbisses. 
 

Bessere Öffnungszeiten

Doch Hilfe gibt es aus der Nachbarschaft. Für den Wirt und seine Familie sowie für die Inhaber weiterer ausgebrannter Läden hat die Ernst-Moritz-Arndt-Kirchengemeinde ein Spendenkonto eingerichtet. Außerdem will die Vermieterfirma den betroffenen Händlern möglichst Ersatzverkaufsflächen anbieten. Zumindest, bis die zerstörten Räume im nördlichen der zwei Gänge wieder aufgebaut sind.
 
Eine andere Hilfe sicherten die Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) und andere Bezirksamtsvertreter nicht nur dem seit 1953 bestehenden „Coiffeur Raguse“ bei einem Besuch im U-Bahnhof zu. Bis sie wieder in ihre Läden zurückkehren können, werden alle betroffenen Geschäftsinhaber von unterstützt. Dafür setzt die Wirtschaftsförderung des Bezirks bis Ende Februar 2021 die Krisen- und Wiederaufbau-Managerin Heide Wohlers vor Ort ein. 
 

Angepasste Lösungen 

Jetzt heißt es für Wohlers, individuelle Lösungen für die betroffenen Läden zu finden. Etwa für einen Tierfutter-Laden, ein Modegeschäft, einen Friseur, einen Burger-Imbiss oder den traditionsreichen Elektroladen. Einige müssen komplett neu aufgebaut werden, andere dürfen zeitweise am Sonntag öffnen. 
 
Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist immer noch unklar. Das Landeskriminalamt ermittelt, die Versicherungen haben alle Schäden aufgenommen. 
 
Für die Geschädigten der Brandkatastrophe haben der Onkel-Tom-Verein, der Nachbarschaftsverein und die Ernst-Moritz-Arndt Kirchengemeinde eine gemeinsame Spendenaktion gestartet. Einzelheiten zum Spendenaufruf und Spendenkonto finden sich auf der Webseite onkeltomsladenstrasse.de.
 
Datum: 4. Dezember 2020, Text: Redaktion/Anna von Stefenelli, Bild: imago images/Marius Schwarz